Info

Eine junge Neuseeländerin namens Kim Casali (geb. Grove) verliebte sich Ende der 60er Jahre in einen attraktiven Italiener aus Los Angeles. Um ihrer Leidenschaft für ihn Ausdruck zu verleihen, drückt sie sich zärtlich mit kleinen Bildern aus. Diese „Zettelchen“ legt Sie ihm heimlich unter das Kopfkissen, in seinen Schreibtisch, in den Bademantel, ins Autofach- kurz an Stationen des Alltags.

Diese Liebesbeweise wurden zu den weltweit bekannten Liebe ist… Motiven und damit zum Synonym für den Ausdruck von Liebe und Zuneigung.

Liebe ist… erschien im Jahr 1970 zum ersten Mal als s/w-Cartoon in der Los Angeles Times und wurde somit der Öffentlichkeit vorgestellt.

In Deutschland ist der beliebte Cartoon seit 1974 aus der BILD Zeitung nicht mehrwegzudenken, wo er täglich erscheint. Inzwischen gibt es mehr als 8.500 Cartoons, deren Botschaften in 25 Sprachen übersetzt wurden.

Ein Pärchen, dass das Positive und den Optimismus des Lebens widerspiegelt und gleichzeitig das tiefe Vertrauen und die Absicht zur ewigen Treue und zur Zweisamkeit illustrativ bekundet, ist sicherlich der Grund für die Beliebtheit dieses Klassikers.

Liebe ist… ist immer aktuell, visualisiert Emotionen rund um das Thema Liebe und spricht alle Menschen an, die verliebt sind, ob Mädchen oder Jungs, Frauen oder Männer, Jung oder Alt.